Top

Noch ein Germane an die Griegstraße?

Nach Dennis Thiessen und Raffael Kamalow könnte im Sommer mit Alexander Ringger der dritte Spieler von Germania Schnelsen an die Griegstraße wechseln.

Altona 93 hat sich wohl das nächste Talent geschnappt.

Der 19-jährige Alexander Ringger soll im Laufe der letzten Woche beim Traditionsklub einen Vertrag unterzeichnet haben. Heißt es.

Ringger zum AFC – damit wäre der dreiköpfigen Führungscrew von der AJK ein nächster Perspektivspieler mit viel Potenzial ins Netz gegangen.

Für Dittberner & Co. wäre es ein Deal nach Plan.

Schließlich wollen die Kader-Architekten das Team merklich umbauen: Jünger und stärker soll’s bitteschön werden.

Ein Scout über Ringger: „Er ist sehr begabt. Aber er braucht dringend Spielpraxis.“

Ringger wechselte im vergangenen Sommer als U-19 Spieler vom SC Alstertal/Lagenhorn zu Germania Schnelsen.

In dieser Saison erzielte er in 19 Einsätzen ein Tor. Nichtsdestotrotz gilt Ringger als extrem starker Linksfuß.

Von offizieller Seite ist der Wechsel noch nicht bestätigt worden.

Tolle AKTION für Amateurvereine: Sponsor sucht Verein!

Benny Semmler

Papa, Blogger, Mitgründer FRISCHER FILM, Seniorenspieler USC Paloma, Mitglied UnterstützerClub des FC St. Pauli, Towers-Fan und Gotnexxt.de-Follower.