Top
Liveticker: Panther gegen Croatia Berlin

Futsal: Panthers stehen im Final Four!

Liveticker / Am Samstag um 19 Uhr geht’s für die Futsaler der Hamburg Panthers um den Einzug ins Halbfinale der Deutschen Meisterschaft. Der Gegner aus Berlin darf sich zweimaliger Deutscher Meister nennen. Dennoch sind die Hamburger angriffslustig. Ganz wie der Liveticker.

Die Filigran-Futsaler um Onur Ulusoy hatten sich zum Abschlusstraining etwas Besonderes einfallen lassen. Fitness-Trainer Michele Mahrez kam – und quälte die Herren knapp 30 Minuten. BLOG-TRIFFT-BALL war in Nahdistanz dabei.

frischer film_leistungen

Ab 19 Uhr tickert’s LIVE aus der Wandsbeker Sporthalle vom Viertelfinale um die Deutsche-Futsal-Meisterschaft. Hamburg Panthers gegen Croatia Berlin.

12.55 Uhr
Eine erste Info aus dem Futsal-Lager: Ehe die Panthers gegen Croatia Berlin (HIER Liveticker bei Harry) um 19 Uhr in Wandsbek losloegen, müssen unsere Hamburger vom Team Yasar im knapp 600 Kilometer entfernten Unzenberg ran. Anstoß war 14 Uhr. Mittlerweile wissen wir: Sie haben’s gepackt. Hier NACHLESEN!

18.08 Uhr
Eingecheckt! Man, so nervös war der Blog das letzte Mal bei der… Ach, er war es noch nie. Die Panther futsalern gegen Croatia Berlin, den amtierenden Deutschen Meister! Gleich geht’s los. Gehen kurz Baldrian und Valium kaufen.

18.15 Uhr
So, haben uns ein wenig beruhigt. Wäre da nicht Panther-Keeper Yalle Ceylani. Der stottottottert: „Gottogott, langsam bin ich ganz schön nervös.“ Geben dem Rug-Torwart derweil Reste unseres Apothekenproviants und beäugen die Mannschaften. Sie kommen.

18.31 Uhr
Die Halle füllt sich langsam. Erste kroatische Pyrotechniken lecken die hungrigen Panther mit nasser Zunge vom Parkett. Heute ist nämlich Heimspiel. Opa und Oma Zagreb tanzen zu „Amarillo“ von Tony Christie auf der Tribüne und die Teams quietschen über den blitzeblanken Hallenboden.

18.35 Uhr
Angeblich warten 30.000 Schweizer Franken auf den Deutschen Futsal-Meister. Wir sind also nicht umsonst hier. Für kulturell Unbewanderte, wir meinen das Geld, nicht die Leute. Apropos Leute: 150 sind mittlerweile „drin“.

18.48 Uhr
Die Schiris stehen klötternass im Tickerrücken. „Oh, ein Liveticker?“ „Konzentriert Euch auf’s Spiel“, faucht der Blog in Panther-Manier zurück. In 12 Minuten geht’s los. Heijeijei. Seid ihr auch so aufgeregt?

Die Panthers-Aufstellung:
Ceylani, Kaba, Khalili, Meyer, Ulusoy, Özbek, Veselinovic, Aslan, Mokkadem

18.57 Uhr
Es ist angerichtet. Futsal-Viertelfinale. Panthers gegen Croatia Berlin. Die Mannschaften laufen ein, Gänsehaut vor gut 350 Zuschauern. Let’s rock!

1. Minute
Nach der offiziellen Begrüßung stehen die Anfangsformationen auf dem Parkett. Feuer frei. Go Raubkatzen! Co-Kommentator Voß und Blogger Jurkschat grüßen. Ganz Rugenbergen grölt mit Megafon. Die platte Pille rollt.

2. Minute
Tooor! 1:0 Vesi! Ulusoy mit einem Freistoß an der 6m-Grenze, legt quer auf Vesi und der schiebt aus einem Meter ein. Die Anzeigetafel schläft noch, zeigt 0:1. Blind. Panther führen!

5. Minute
„Hin und Her“, analysiert Voß. Und Özbek hat den zweiten guten Konter für die Hamburger, knolzt aber ans Außennetz. Wir sehen viel Respekt und hören die Stecknadel fallen. Es ist seeeeehr angespannt.

8. Minute
Croatia übernimmt langsam Regie. Die Panther stehen aber super organisiert in der Defense und lauern, wie eben eine Raubkatze, auf Konter.

11. Minute
Milanovic sieht Gelb. Prügelt Aslan im Konter unsanft von den Beinen. Die Halle steht und kocht. Der Freistoß danach bringt nix. Weiter 1:0 Hamburg!

12. Minute
Toooooooooooooooooooooor! 2:0! Ulusoy schiebt einen Strafstoß sicher ins rechte Eck. Vorher tunnelt Mokkadem ganz Kroatien und zog den Strafstoß wegen dem sechsten Teamfoul der Gäste. Geiiiiiil! Die Halle außer Rand und Band. Time-Out Gäste.

13. Minute
Ceylani überragend. Wischt einen Schrödter-Schieber aus einem Meter von der Linie. So eine starke Defensivleistung der gesamten Panther-Truppe haben wir das letzte Mal bei Griechenlands EM-Gewinn gesehen.

15. Minute
Ein Zeichen unserer Nervosität: Blogger Jurkschat zu Voß. „Ist Berlin eigentlich noch Hauptstadt?“ Der darauf: „Futsalerisch gesehen momentan nicht.“ Dennoch: Croatia drückt jetzt pervers auf den Anschluss.

18. Minute
Die Hauptstädter, also Berlin, haben jetzt gefühlt 89 Prozent Ballbesitz. Alleine das Mittel zum Abschluss fehlt. Unsere Panther, wenn sie denn den Ball haben, kontern saugefährlich. Time-Out Panthers. Richtig so. Dampf rausnehmen. Gleich ist Halbzeit. 2:0!!!!

20. Minute
Der halbe Weg nach Lübeck ins Final Four ist geschafft. Die neun besten Dschungeltiere aus Norddeutschland führen zur Halbzeit des Viertelfinals 2:0 gegen den aktuellen Deutschen Meister Croatia Berlin. DEN DEUTSCHEN MEISTER! Leute, kommt her! Wir machen kurz Pause! Atmen Jurkschat, atmen.

19.39 Uhr
Halbzeit-Info: Final-Four Finale des DFB-Futsal-Cup ist am 20./21. April in der Lübecker Hansehalle. Wollen wir alle mit’m großen Yasar-Panther-Fan-Zug fahren?

19.47 Uhr
Die Mannschaften kommen zurück und die Panther brüllen sich im Kreis alle Kehlköpfe aus dem Rachen. Weiter geht’s.

22. Minute
Wurde in der Halbzeit das Publikum ausgewechselt? Hier ist jetzt eine Stimmung wie im Stadion von Hajduk Split, Besiktas Istanbul und Rugenbergen zusammen. Wahnsinn. Zum Spiel: Croatia verzweifelt an Ceylani!

24. Minute
Tor! 2:1. Kevin Reinhardt, Gerüchten zufolge aktueller Natiospieler. Überragend. Sohle, Sohle, Sohle, Vollspann aus sieben Metern – Tor.

27. Minute
Die Panther, bis auf Aslan alles Oberligakicker, fighten und knurren und kämpfen und beißen. Ist das sensationell. Wir tickern mittlerweile im Stehen. Looooooooos Jungs! Noch 13 Minuten!

30. Minute
Tor! 2:2. Aslan grätscht und der Schiri pfeift. Strafstoß gab’s und Schrödter fulminiert unter’s Tordach.

33. Minute
Und wenn sie mich rausschmeissen. Ich bin kurz davor den Dienst zu quittieren. Das hält hier doch keiner aus. Danke Croatia, danke Panthers. Es steht weiter 2:2.

35. Minute
Der Gastgeber-Fanclub schreit: „Ist das alles?“ Wir antworten: „Bitte, bitte, nicht noch mehr.“ Die Teams schieben das Visier hoch, es geht ruffundrunter. Spektakelig.

38. Minute
Die letzten beiden Minuten laufen. „Croatia wirkt jetzt, als hätten sie sich warm gespielt“, wird von der Rechten gefachsimpelt. Die Panthers versuchen mit etwas ruhigerem Ballbesitz etwas Contenance ins hektische Spiel zu bekommen. Klappt.

40. Minute
Der Schweizer Franke würde sagen: „Leck mich in de Furt!“, was so viel heißt wie: „Geil, Zuschlag!“ Es gibt Verlängerung! 2×5 Minuten. Achherrje. Ob wir das überleben?!

41. Minute
Weiter geht’s. Bayern 6:0 in Berlin. Berlin in Hamburg 2:2.

42. Minute
Tooooooooooooooooor! 3:2 Panther! Meyer, der überragende Mann auf dem Platz, drischt aus 8m von halbrechts in den langen Winkel! Ein Wahnsinnstor!

44. Minute
Toooooooooooor! 4:2! Khalili und Özbek kontern. Zweiterer schiebt im 2 gegen 1 quer auf Ersteren und der schiebt ins leere Tor! Lüüüüüüüübeck!

44. Minute
Toooooooooooooor! 5:2! Selbe Szene. Ulusoy auf Özbek. Drin der Fisch! Ist das geil. Wir sitzen im Kochtopf!

45. Minute
Wer jetzt Superlative ins Kommentarenfeld postet, der bekommt ein BTB-Shirt. Uns gehen sie nämlich aus. Pause! 5:2! Die Panther kommen im Tunnelblick in den Kreis, die Gäste haben den Arm in den Hüften.

46. Minute
Weiter geht’s. Es wird giftig. Croatia löst in der Offensive den Torwart auf und bringt den fünften Feldspieler.

47. Minute
Tooooooooooor! Chefsache! Ulusoy netzt auf Querpass von Mokkadem. Wir verteilen die ersten Bachelor-Rosen ins Publikum. „Ihr seid in der nächsten Runde.“

49. Minute
Das sieht hier aus wie im Eishockey-Powerplay. Die einen kreisen ums eigene Tor, die anderen schieben den Puck, äh, den Ball hin und her. Und wir wetten Haus und Hof, Hamburg fährt mit zwei Mannschaften nach Lübeck. Gewagt, oder?

20.42 Uhr
AUS! Die Panthers fiedeln den Deutschen Meister mit 6:2 aus der Halle. Uns fehlt grad alles, vor allem aber Worte. Und dennoch finden wir Applaus für Croatia Berlin, die sich hier überaus symphatisch und futsalerisch bärenstark präsentierten. Dieses Jahr geht die Meisterschaft allerdings nur über die Hamburger! Guten Abend, gute Besserung!

Die Yasarer stehen im Final Four! Alles zur Partie in Unzenburg gibt’s auf Seite 2!

Benny Semmler

Papa, Blogger, Mitgründer FRISCHER FILM, Seniorenspieler USC Paloma, Mitglied UnterstützerClub des FC St. Pauli, Towers-Fan und Gotnexxt.de-Follower.