Top
benny_harry_hannes_870

BLOG-TRIFFT-BALL: Wir wollen EUCH!

Hannes Hilbrecht (Fo. rechts) hat es in 18 Monaten vom Rostocker Amateurschreiber zum Text- und Nachwuchschef bei BLOG-TRIFFT-BALL gebracht. Nun hat er Lust, Euch auf einen ähnlichen Weg zu unterstützen.


Vor 18 Monaten las ich ein Interview von Hansas Ken Leemans auf BLOG-TRIFFT-BALL. Ich sah die Job-Annoncierung auf der Seite und schrieb die Jungs kurz und formlos an. Eine Stunde später saß ich schon im BLOG-TRIFFT-BALL-Kutter mit voller Fahrt gen Sportjournalismus.

Nicht dass ihr mich falsch versteht – ein paar Erfahrungen hatte ich natürlich schon gemacht. Aber dennoch sollte BLOG-TRIFFT-BALL mein Leben verändern.

FRISCHER FILM

Es war vorher sicherlich nicht schlecht, das Bier schmeckte nämlich und die Schule lief den Umständen entsprechend gut, doch fehlte die Berufung in meinem Leben. Durch BTB fand ich sie.

Sechs Monate nach meiner Bewerbung bei BLOG-TRIFFT-BALL saß ich nach vielen Texten, einer Portion Engagement und einem Schuss Talent mit dem ehemaligen Hansa-Trainer Andreas Bergmann bei Bratkartoffeln mit Currywurst im Rahmen eines Interviews zusammen. Dazu muss man sagen, dass ich die Kogge seit eh und je im Herzen trage. Es war also sehr besonders, sowohl beruflich als auch privat.

Das Bergmann-Interview, mit dem ich seitdem stets ein schätzendes Verhältnis pflege, war aber lange nicht das aufregendste. Interviews mit Oliver Neuville und Mathias Schober, spannende Geschichten im Fußballnorden und neuerdings auch im kulturellen Bereich.

Ohne groß zu schwadronieren: BLOG-TRIFFT-BALL hat mich handwerklich und journalistisch auf ein anderes Level gehoben. Täglich warten neue Herausforderungen, Geschichten und Freundschaften.

Genau das ist es, was wir Euch bieten wollen. Wir möchten Euch eine Werkbank zum Austoben geben und für junge, talentierte und ungewöhnlich Typen eine besondere Plattform sein.

Für mich selber fing es als Hobby an, mittlerweile ist es gemeinsam mit anderen Projekten ein Job, der mein Studium finanziert. Und im kommenden Jahr warten einige Monate bei ZEIT ONLINE auf mich.

Wir können euch aufgrund der stetigen Konzeption der Seite und „noch“ geringen Ressourcen zwar „noch“ nicht bezahlen, dafür bieten wir eine breite Rundumbetreuung. Wir führen Euch nah heran und lassen Euch dabei nie alleine.

Wir wollen und mögen Fußball mit Stil. Anständig und geschmackvoll.

Wir, das sind mittlerweile Benny, Harry und die anderen BTB-Kollegen aus Kiel, Neumünster und Hamburg. Und wir haben nach über vier Jahren täglicher Internetarbeit weiterhin viel vor.

Wichtig ist, dass wir bei BTB den Pluralismus predigen. Wir wollen keine Jungs und Mädels ohne Kanten. Dafür sind wir selbst viel zu „unrund“ in unseren Persönlichkeiten. Falls du also Lust hast, deine ersten Schritte im Journalismus ganz ohne Agenturmeldungen und Kaffeekochen zu absolvieren, dann bist du bei uns richtig.

Wir verlangen kein Studium, kein Abitur und keine Ausbildung. Wenn du reportern kannst, in Text oder Bildern, die Kommatas besser setzt als Benny und Ich, dann bist du willkommen.

BLOG-TRIFFT-BALL ist ein tolerantes Medium. Das heißt, fast jeder ist erwünscht- mit Ausnahme von Nazis und deren Gleichen. Interesse? Dann schreibt uns: redaktion@blog-trifft-ball.de.

Greets
Hannes & Co.

Mehr Storys zu: news
Hannes Hilbrecht

Wenn Hannes Hilbrecht nicht mittwochabends im Studentenkeller Moscow Mule trinkt, schreibt er für u.a. für ZEIT ONLINE, BLOG-TRIFFT-BALL oder seine HERMES-Bundesliga-Kolumne. Ab September ist sein Blog onewaytoseattle.com online. Sein Ziel: Auswandern in die schönste Stadt der Welt. Die ersten Schnipsel aus seinem ersten Roman-Projekt „W“ gibt es gratis dazu.