Top
BTB war beim 1. Ebbers-Training im Stadtpark

Herr Ohrt, kommt Ebbers nach Pompösbüttel?

Moin! Der Tagesticker scharrt die Hufen und will aus dem Stall. Und es liegt wieder ’ne Menge Futter auf der Weide. Der SV Rugenbergen kassiert eine Personalpleite, Norderstedt hat HSV’er im Visier, in Schwerin macht’s nun ein Ex-Profi und Olaf Ohrt spricht über Geld, Ebbers und Winkel. Und sowieso inklusive: News, Stories, Gerüchte und Tatsachen des Nordens.

Foto: Semmler

16.31 Uhr – Erntedankfest

Na seht ihr, war doch wieder ein ertragreicher Tag auf dem Feld. Haben wir wieder was gelernt. Also, vielen Dank für die Aufmerksamkeit, ich geh jetzt in den Feierabend. Über Los. Kassiere dafür aber keine 4.000 Euro. Frech. Whatever. btb meint: Guten Abend, gute Besserung.

16.23 Uhr – Nächstes Hansa-Talent weg

Dieses Mal macht Lukas Pägelow den Abflug. Der Innenverteidiger ist seit ein paar Tagen bei ZFC Meuselwitz (mit Didi Demuth als Trainer) gelandet. Sein Berater Jan Dreyer dazu: „Es war einfach perspektivlos in Rostock. Lukas muss spielen. Deshalb geht er nun ein halbes Jahr nach Meuselwitz und dann gucken wir mal.“ Der 20-Jährige spielt im Drehbuch des Trainers keine entscheidende Rolle, brachte es unter Andi Bergmann aber immerhin auf zwei Drittligaeinsätze. btb meint: Ist ja normal, dass die Jungs aus dem Top-A-Jugend-Jahrgang woanders unterkommen. Unfasslich.

frischer film_leistungen

16.06 Uhr – Pinneberg holt Teeni

Nils Reuter, 18 Jahre alt, wechselt zum VfL Pinneberg. In der Jugend unter anderem für den HSV aktiv (wer eigentlich nicht hier in Hamburg??), kickt der Teeni nun bei den Fischern. btb meint: Dickes Ding.

16.03 Uhr – Kann nur besser werden

Jaroslav Drobny darf nach seiner aktiven Laufbahn im HSV-Nachwuchsbereich weitermachen. Das schnappten wir irgendwo auf. Toll, finden wir. Bei Herrn Addo und Cardoso hat sich das Konzept ja schon bestens bewährt. Demnach werden im Nachwuchsbereich dann bald alle Keeper wie ’ne Schranke in den Dreck platschen. Hoffen wir also mal, dass der Drobby noch einige Jahre Bundesliga spielt. btb meint: Merkt man, wie ich den finde?

15.50 Uhr – HSV am Unschuldigen dran

Innocent Emeghara (deutsch: unschuldig – passt also schon mal super) heißt der Mann, der derzeit mit dem HSV im Trainingslager probetrainiert. Die Fakten: 25 Jahre,  gebürtige Nigerianer, zuletzt bei Karabach Agdam in Aserbaidschan, neunmalige Schweizer Nationalspieler, ungeheuer schnell, 1,70 Meter groß, Angreifer. Direktor Profifußball Peter Knäbel über den Stürmer: „Er ist zurzeit vertragslos und möchte die Chance nutzen, sich hier zu präsentieren. Ich kenne ihn schon als 14-jährigen.“ „Es ist eine große Chance für mich“, sagte Emeghara laut „HL Sports“. btb meint: Sorte Zoua. Nur kleiner, schneller und europäischer.

15.45 Uhr – Alles richtig gemacht

… denkt sich derzeit Patrick Ziller. Der 25-Jährige, der im Winter vom FC Elmshorn (war mal ein Oberligaverein in Hamburg, die älteren wissen Bescheid) zum SV Rugenbergen gewechselt war, heimste sich beim Hallenmasters den „MVP“-Titel ein und ist ziemlich glücklich über seinen Wechsel. „Das passt super“, sagt der Zehner und fühlt sich sehr gut aufgenommen. Ja, und da es in der Vergangenheit eher mausig in der Karriere verlief, ist „Zille“ der Meinung „alles richtig gemacht“ zu haben. Der Spaß kehrt zurück. so wie geplant. „Heiko Ansorge hat mich schon gewarnt, dass es hier Spaß macht. Aber das es dann alles so gut klappt, ist natürlich umso toller.“ btb meint: Topf. Deckel. 

15.39 Uhr – Reincke bleibt Co

Vertragsverlängerung bei Halstenbek-Rellingen. Und das ist eine gar nicht mal so unwichtige. Denn Co-Trainer Matthias Reincke hat seinen Kontrakt für ein weiteres Jahr ausgebaut. Wir meinen ja, dass sich HR da schon den nächsten Trainer ranzüchtet, falls Thomas Bliemeister mal keine Lust mehr hat. Übrigens: „Matte“ büffelt schon fleißig an der Trainerausbildung, Ende März geht’s mit der B-Lizenz jun. weiter. btb meint: Das wird mal einer.

15.33 Uhr – Zurück ins Glück

Da bin ich dann nochmal und knalle nun die letzten News des Tages raus. Ein bisschen was schmückt den Tageszettel noch. Und da am Abend Entspannung ansteht, legen wir dann nochmal los. btb meint: Sollt ja was bekommen für eure 0,39 Pinunsen.

13.40 Uhr – Pause!

Mädels, ich muss eben nache Facharztklinik hin und das Besteck für meine OP am Donnerstag abwaschen. Ich melde mich gegen 16 Uhr nochmal! Ein, zwei, fünf Sachen muss ich euch nämlich noch erzählen. Also, stay tuned. btb meint: Meine Zimmernummer für Schokolade und Playboys folgen.

13.27 Uhr – Tacheles-Talk mit DOOppel-O

So, wird Zeit, das Kätzchen mal ein bisschen kratzen zu lassen. Also, Sack auf und ran an den Ohrt. Wollten vom Poppenbütteler einiges wissen. Hier das Ergebnis. btb meint: Ehrliche Wohrte.

Olaf Ohrt, wie sicher ist der Winkel-Transfer?
Es ist noch nichts unterschrieben, aber es rückt näher. Ich möchte nur nichts bestätigen, was noch nicht dicht ist. Aber es ist kein Geheimnis mehr, dass wir Stefan holen wollen. Ich denke, in den nächsten Tagen sind wir da entscheidend weiter.

Auch Dennis Tornieporth wurde aus Dassendorf verpflichtet. Warum ist Bezirksliga in Poppenbüttel so reizvoll?
Dass Tornie das macht, ist der Wahnsinn, wie ich finde. Ich als Spieler hätte das wohl nicht auf mich genommen, immer eine Stunde zum Training zu fahren. Aber er hatte eben keine Lust mehr auf Dassendorf, weil der Trainingsaufwand zu hoch wahr. Dennis wird bald Vater, ist 32 Jahre alt, und hatte zuletzt den Spaß am Fußball verloren. Unser Kontakt kam dann eher zufällig zustande. Und dann ging alles ganz schnell und wir freuen uns solche Qualität bekommen zu haben.

Das Portemonnaie von Poppenbüttel dürfte nun deutlich leichter werden. Die beiden spielen nun nicht nur für Ruhm und Ehre.
Wer behauptet, wir schmeissen hier das Geld aus dem Fenster, dem sage ich: Das ist eine Lüge. Dennis macht klare Einschnitte und Stefan wird noch aus Sponsorengeldern aus seiner Zeit beim VfL 93 finanziert. Der Sponsor gab ihm damals eine Zusage über eineinhalb Jahre und somit hat sich nichts geändert. Auch beim SC Condor lief das so ab. Also, dass Poppenbüttel hier nun Experimente macht, ist schlichtweg falsch. Sicherlich bestehen Möglichkeiten, aber der Verein ist grunsätzlich so strukturiert, dass man sich an diese Strukturen eben auch hält. Das ist auch bei diesen beiden Transfers gewährleistet.

Wie schaut’s mit der Personalie Ebbers aus?
Marius und ich stehen in Kontakt. Das tun wir aber privat.

Also wird es keinen Ebbers-Wechsel nach Poppenbüttel geben?
Vielleicht reden wir im Sommer mal. Aber im Winter kann ich das ausschließen. Marius hat Vertrag beim SC Victoria. Wie es im Sommer aussieht, werden wir dann sehen.

Einen haben wir noch: Jürgen Tunjic. Vereinslos. Passt doch ins Konzept „geballter Alter“?
Jürgen hatte sich tatsächlich selbst ins Gespräch gebracht, aber es wird keinen Wechsel zu uns geben. Mit den Transfers von Tornieporth und wahrscheinlich Winkel hat es sich dann auch und dann wird es Zeit, dass wir Ruhe haben. Gerade nach den zuletzt unruhigen Wochen und ist es nun wichtig, dass wir wieder etwas abtauchen und uns auf’s Sportliche konzentrieren.

12.46 Uhr – Eichede wildert wieder in Hamburg

Objekt der Begierde: Patrick Tabor, zuletzt Keeper des FC Elmshorn. „Wir müssen auf der Torhüterposition dringend etwas machen“, sagt Frank Ockens, der irgendwie ja schon noch das Manager-Etikett der Holsteiner um den Hals bimmeln hat. Klitzekleines Problemchen in der Causa Tabor: Auch bei St. Paulis Amateuren schielt man auf den 24-Jährigen. Das würde dann zwar Regionalliga für Tabor bedeuten, aber höchstwahrscheinlich als Banksitzer. In Eichede hingegen sucht man nach dem Scheiden von Julian Barkmann (pfeifersches Drüsenfieber) eine neue Nummer 1. btb meint: Verhandlungen laufen.

12.20 Uhr – Perspektivspieler

Der Meiendorfer SV hat Dennis Facklam verpflichtet. „Er ist ein junger Spieler, der technisch sehr begabt ist. Er hat sich nun entschieden zu uns zu kommen“, sagt Manager Matze Drast, erklärt aber auch: „Dennis ist perspektivisch verpflichtet worden. Er kommt aus der Bezirksliga und muss sich noch an Oberligafußball gewöhnen. Er wird aber seine Einsätze bekommen und Erfahrungen sammeln, 2015/2016 ist er dann richtig bereit.“ Facklam, dessen älterer Bruder Fabian auch an der B75 kickt, kommt von TuS Berne und kann vornehmlich offensives Mittelfeld. btb meint: Klingt alles nach Plan.

11.30 Uhr – Kogge sucht weitere Matrosen

Die Probespieler Timmy Thiele und Marcel Stutter sind aus Rostock abgereist. Bei Stürmer Thiele gibt’s kein Wiedersehen, bei Marcel Stutter hingegen ist über ein weitere Zusammenarbeit noch keine Entscheidung gefallen, erfahren wir von der Ostsee. Außerdem erwähnenswert: Osama Akharraz (24, Mittelfeld, zuletzt Aarhus GF) trainiert derzeit vor. Bilanz bisher: 90 Einsätze in der Superliga, 15 Tore und 12 Vorlagen. btb meint: Klingt ordentlich.

11.21 Uhr – Unser neuer Lieblingsklub heißt …

SC Poppenbüttel! Denn beim Bald-Bundesligisten rattert’s derzeit wie im Bienenstock. Erst wird Dennis Tornieporth aus Dassendorf verpflichtet, dann (wohl bald) Stefan Winkel vom SC Condor, und möglicherweise kommt auch Marius Ebbers bald zum derzeitigen Bezirksligisten? Wir haben mit Interimstrainer Olaf Ohrt mal ein Wörtchen gewechselt. btb meint: Kommt nach dem Mittag.

11.13 Uhr – Quaschner in Leipzig gelandet

Hatten uns rund um den Jahreswechsel mal gefragt, was eigentlich aus Rostocks Top-Talent Nils Quaschner wurde. Der mittlerweile 20-Jährige trumpfte zu A-Jugend-Zeiten ja beim FC Hansa auf und wechselte dann zum FC Liefering nach Austria. Von dort ging’s zügig zu RB Salzburg und seit Januar 2015 ist der Stürmer nun beim Zweitligisten RB Leipzig gelandet. Nur mal so als Info. „Nils ist ein junger Spieler, der sein Potenzial bereits in Liefering und Salzburg gezeigt hat. Mit ihm besitzen wir nun eine weitere vielversprechende Option im Angriff und sind überzeugt davon, dass er hier in Leipzig seine nächsten Entwicklungsschritte machen wird“, sagte RB- Sportdirektor Ralf Rangnick auf „tm.de“. btb meint: Marktwert jetzt bei 500.000 Euronen. Vertrag bis 2018.

11.02 Uhr – Kiel in Side gelandet

Bupp! Da sind sie. Die Störche sind in der Türkei gelandet und beziehen Quartier in Side. Auf Facebook und Twitter gibt’s immer wieder Neuigkeiten und Fotos vom Trainingslager der Kieler. Klickt euch mal rein. Fiete Sykora ist übrigens in Kiel geblieben, da er sich beim Hallenmasters einen Muskelfaserriss zuzog. Auch Fabian Wetter reiste nicht mit, um sich einer Operation an der lädierten Hüfte zu unterziehen. „12 Grad, starker Wind, Regen – noch bringt das Wetter an der türkischen Riviera keinen wesentlichen Unterschied zu den Klimakapriolen in Norddeutschland, doch spätestens zum ersten Test am Donnerstag gegen den 1. FC Heidenheim soll die Sonne über Side scheinen“, steht auf der Homepage. btb meint: Bald kommen alle nach Deutschland für gute Bedingungen.

10.28 Uhr – Verplante Goslarer

Folgender Sachverhalt: Nachholspiel der Regionalliga Nord zwischen dem Goslarer SC und dem VfB Lübeck. Was am 7. Dezember 2014 ausfiel, soll nun am 8. Februar angepfiiffen werden. Doof: In Goslar buchte man ein Trainingslager in dieser Zeit. Das Angebot der Goslarer, am 24. oder 31. Januar zu kicken, lehnt der Lübecker aber ab. „Für uns kommen diese Termine absolut nicht in Betracht. Aufgrund der zu absolvierenden Aufstiegsrunde haben unsere Spieler schon im Sommer nur rund zwei Wochen Zeit gehabt zu regenerieren. Ein echtes Handicap, mit dem wir in die Spielzeit gegangen sind. Jetzt womöglich noch zwei, drei Wochen früher aus der Winterpause zu starten, würde an die Gesundheit der Spieler gehen und wäre nicht zumutbar“, sagt VfB-Sportvorstand Wolf Müller zu „HL-Sports“. btb meint: Pro Lübeck!

10.16 Uhr – Rothose in Norderstedt

Nach dem Abgang von Sinisa Veselinovic (siehe 09.30 Uhr) fordern wir ja eindringlich Sturm-Verstärkung für Eintracht Norderstedt. Und nun wissen wir, dass Ex-HSV’er Lennart Müller derzeit beim Seeliger-Team trainiert. Der 1,91m große Müller ist zwar als Innenverteidiger getransfermarktet, Nebenposition sei jedoch Mittelstürmer. So! Und in Garstedt soll man sehr angetan vom 21 Jahre alten Beidfüßer sein. Interessant die Vita im Jugendbereich: Eichede, Norderstedt, Erzgebirge Aue, dann ging’s zum HSV, wo 23 Regionalliga-Einsätze auf’s Konto kamen. Nun ist er vereinslos. btb meint: Könnte einer sein. Aber für den Angriff?

09.50 Uhr – Knacksi bei Maksi

Ganz abscheuliche Nachricht für OLHH-Tabellenführer SV Halstenbek-Rellingen. Beim Hamburger Hallenmasters knackste Nikola Maksimovic das Wadenbein durch. Deftigen Bandsalat gab’s obendrauf. Am Donnerstag soll Maksimovic operiert werden. Vier bis sechs Monate Ausfall drohen dem Defensivmittelfelder, der schon sowas wie der dritte Arm und zweite Kopf von Coach Thomas Bliemeister ist, bzw. war. btb meint: Passierte ohne Fremdeinwirkung, könnt‘ also alle weiter in der Halle daddeln.

09.30 Uhr – Veselinovic verlässt Norderstedt

Nach 3 Toren und 5 Vorlagen ist wieder Schluss für Sinisa Veselinovic in Norderstedt. Der Sturm-Turm zieht anscheinend seine Ausstiegsklausel und soll laut „Hamburger Abendblatt“ mit dem SV Rödinghausen in Verbindung gebracht werden. Die spielen derzeit Regionalliga West, sind dort 12. und mit William Wachowski und Marcel Andrijanic sind dort zwei alte Pauli-Kollegen unter Vertrag – Spekulation also irgendwie gar nicht mal so unberechtigt. Allerdings: Der SVR hat noch nichts bekanntgegeben, mit Lars Schröder aber einen Stürmer von der Gehaltsliste gestrichen und nun vielleicht mit Veselinovic Ersatz gefunden. Blöd für Norderstedt: dem einzig echten überbliebenen Stürmer Jan Lüneburg geht die Konkurrenz flöten. btb meint: Ersatz erforderlich!

09.17 Uhr – „Didi“ hält an Jung fest

Der HSV hat den Vertrag mit Talent Gideon Jung bis 2018 verlängert. „Wichtig ist, dass man nicht nur so tut, als wenn man darauf setzt, sondern dass die jungen Burschen auch den Willen und die Mentalität mitbringen, es in der Bundesliga schaffen zu wollen“, erklärt „Didi“ Beiersdorfer auf HSV.de. btb meint: Hoffentlich ernten sie Früchte für ihre Arbeit.

09.07 Uhr – Gerücht!

Mensch, was ist denn da los, beim SC Condor? Nach Stefan Winkel knattert nun auch Stürmer Pascal El Nemr rum. Der 21-Jährige pendelte in der Hinrunde zwischen Bank und Startelf, was den Libanesen irgendwie madig machte. Der Sportliche Leiter Bub dazu: „Wir wissen, dass Pascal mit seiner Situation nicht vollkommen zufrieden ist. Er hat großes Potenzial, stagniert aber derzeit. Und bei unseren Offensivspielern ist dann die Dichte zu groß und der nächste Spieler rückt nach. Wir erwarten von ihm, dass er sich durchbeißt. Zumindest bis zum Sommer.“ Doch vielleicht kommt’s dazu auch nicht. Denn, wie wir aus anderer Quelle erfuhren, soll der SC Victoria mittlerweile von El Nemrs Laune Wind bekommen haben. Sollten unsere Informationen stimmen, will sich Lutz Göttling zeitnah von den Qualitäten des Angreifers ein Bild machen, heißt: Probetraining. btb meint: Wechsel also nicht ausgeschlossen.

08.42 Uhr – Geschenke, Geschenke, Geschenke

Kaum im Amt als Coach (war ja vorher Sportlicher Leiter oder sowas), darf Martin Pieckenhagen auch gleich seine Geschenke entgegennehmen. Und so gab’s zum Antritt einen flotten Letten namens Dmitrijs Halvitovs (28), der vom FC Jurmala transferiert wurde. Und dessen nicht genug, sind nun auch Christopher Kaminski und Mathias Wenger als Zugänge gemeldet. Zugegeben, sind nun keine große Namen, aber immerhin handelt es sich um Fußballer, die Hoffnung bringen. btb meint: Nun müssen es schon Letten richten …  

08.35 Uhr – Ex-Profi poliert Schwerin

Martin Pieckenhagen ist neuer Cheftrainer beim FC Mecklenburg Schwerin. Der 43-Jährige ist seit Januar 2015 interimsweise Cheftrainer der Landeshauptstädter und jubelt sich auf seinen neuen Sessel: „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und werde zusammen mit Enrico Neitzel weiter an den hochgesteckten Zielen festhalten“.
Enrico Neitzel kommt aus Bentwisch, wo er als Cheftrainer fungierte. Was uns allerdings noch etwas irritiert: Warum steht da „interimsweise“? Das klingt nicht wirklich nach einer langfristigen Lösung. Ergo: Bleibt unruhig. btb meint: Gebt euch Mühe!

08.15 Uhr – In den Winkel geschossen

Stefan Winkel verlässt den SC Condor. Nun also doch, denken wir so, und nähren die Gerüchte, dass es den Zehner (dem wir aufgrund schwacher Leistungen das Prädikat „begnadet“ entziehen) in andere bezirksligaaussehende Gefilde ziehen wird. Die Quoten klettern so hoch wie ein Heimsieg der Bayern gegen Pfullingen (Landesliga). Condors Sportlicher Leiter Matze Bub erklärt: „Wir haben uns wie Männer unterhalten und geeinigt. Es machte für beide Seiten keinen Sinn und man musste erkennen, dass die Theorie und Praxis nicht zusammenpassten. Dass er geht, ist okay.“ Was wir auch finden. btb meint: Nun geht’s in andere Öhrtlichkeiten.

08.09 Uhr – Geplatzt!

Paff. Der Deal zwischen Abwehrkante Finn Peters (schnupperte in Halle an Liga 3) und dem SV Rugenbergen ist geplatzt. Der amtierende Hamburger Hallenmeister-Trainer Ralf Palapies dazu: „Es hat beruflich doch nicht gepasst und war mit zu viel Stress verbunden. Schade, denn er hätte im Defensivbereich eine Verstärkung werden können.“ Tjoar, passiert, ist aber bitter, denn Peters hinterließ im Training einen bärenstarken Eindruck und deutete sein Potenzial ziemlich überzeugend an. btb meint: Ärgerlich.

07.51 Uhr – Auf die Plätze …

Ja ja, die Uhrzeit stimmt! Wir sind wach. Und irgendwie ist’s dieser Tage scheissegal, wann man aufsteht, habe ich das Gefühl. Ob 12 Uhr oder 07 Uhr, durchs Fenster sieht man immer die gleiche Suppe und helle Tage gibt’s so oft wie Eis am Stiel mit Bohnengeschmack. Trotzdessen: es wartet ein enthusiastischer Tagesticker, der endlich ran an die Geschichten des Nordens will. Und so starten wir dann auch los. Nicht lang schnacken, Tastatur anpacken. Die Liste der Ereignisse ist pickepackevoll. Beim SC Condor gibt’s Personalbewegungen, HR verliert seinen Kopf, Patrick Ziller ist glücklich und den Rest gibt’s nach und nach durch den Dienstag.

Harry Jurkschat

Seit Gründung mit auf dem brennenden BTB-Rasen. Im Gegensatz zu Semmler ist Jurkschat smart. Eine Mischung aus Mehmet Scholl und Günter Netzer. Der ewig 31-Jährige Insiderexperte harmoniert sich von Meppen bis Kiel, ist der Ausbügler und Staubsauger in der 2. Reihe. Dazu kommt aufgrund internationaler Fussball-Erfahrung (6 Länderspiele für Deutschland) Know-How im Wesentlichen. Manko: Bisweilen zu symphatisch und häufig mit den Sekretärinnen beschäftigt.