Top

Under Armour & FC St. Pauli starten Partnerschaft

Die Partnerschaft zwischen der Sportmarke Under Armour und dem FC St. Pauli ist gestartet. Der Startschuss für die langjährige Zusammenarbeit erfolgte mit der Präsentation der Trikots für die Saison 2016/17 im neuen Spielertunnel des Millerntor-Stadions bei einem „Welcome Hell“-Event.

Heute wurde der Start der Partnerschaft zwischen dem FC St. Pauli und der globalen Sportmarke Under Armour gefeiert. Angefangen mit der Saisonkampagne WELCOME HELL stattet Under Armour den FC St. Pauli als offizieller Ausrüster aus.

Zum ersten Pflichtspiel der neuen Zweitligasaison am 8. August 2016 beim VfB Stuttgart werden die Spieler des FC St. Pauli in den neuen innovativen Trikots auflaufen. Zudem tragen die Spieler die Trikots bei den Vorbereitungsspielen ab dem Spiel gegen den FC Ufa am 17. Juli 2016. Ihre „Heimpremiere“ geben die neuen Shirts beim Freundschaftsspiel gegen den Europa League-Sieger FC Sevilla am 30. Juli 2016.

FRISCHER FILM

Under Armour hat bei der Gestaltung bewusst auf die Traditionen des Klubs geachtet und diese mit einigen außergewöhnlichen Designelementen verbunden. Damit bekommen Home-, Away- und Third-Trikot einen einzigartigen Look.

  • Das Home-Trikot ist im traditionellen Braun gehalten. Die weiteren Vereinsfarben Rot und Weiß sind als kleine Details am Kragen integriert.

  • Beim Away-Trikot ist Weiß die dominierende Farbe. Die roten und braunen Streifen wurden durch den Graffiti-Style rund um das berühmte Millerntor-Stadion inspiriert.

  • Das schwarze Third-Trikot prägt ein großer Totenkopf-Aufdruck, der das traditionelle Symbol des Klubs repräsentiert.

„Wir sind sehr stolz darauf, Partner eines so angesehenen und weltweit bekannten Klubs wie des FC St. Pauli zu sein. Unsere neue Partnerschaft kündigt eine große aufregende Zeit für beide Partner an. Der FC St. Pauli und Under Armour teilen den Glauben, dass Kultur, Leidenschaft und Innovation die wichtigsten Charakteristiken für eine optimale Zusammenarbeit sind und die Grundlage für eine großartige Performance darstellen“, so Chris Bate, Vice President and Managing Director Europe von Under Armour.

„Die Partnerschaft geht weit über das typische Trikotsponsoring hinaus – und darauf sind wir sehr gespannt. Under Armour wird unseren Teams sowie unserer Jugendakademie innovative, freche Trikotdesigns liefern und wir wollen eng mit unseren Fans und Unterstützern zusammenarbeiten, um einen positiven Beitrag für die lokale Gemeinschaft zu erreichen. Unser Klub und Under Armour lieben es, die Dinge anders zu sehen und anders anzupacken. Zusammen sind wir in der Lage, auf dem Platz erfolgreich zu sein und unsere Gemeinschaft durch Leidenschaft und Innovation weiter voranzubringen“, so Oke Göttlich, Präsident des FC St. Pauli.

Zum Start der neuen Partnerschaft hat Under Armour den altbewährten Spielertunnel des FC St. Pauli im Millerntor-Stadion ersetzt. Der neue Tunnel ist inspiriert von dem weltberühmten „Welcome to the hell of St. Pauli“ Slogan und transportiert die neue Kampagnen-Message WELCOME HELL. In enger Zusammenarbeit haben Under Armour, der FC St. Pauli und eine Auswahl an Künstlern der Millerntor Gallery den Tunnel gemeinsam gestaltet und schaffen so eine zusätzliche Inspiration und Motivation für die Spieler beim Gang auf den Platz. Der Tunnel steht als ein Symbol für die Partnerschaft, die weit über einen typischen Ausrüstervertrag hinausgeht, und repräsentiert den finalen Moment, bevor die Spieler auf den Rasen, und somit „in die Hölle“, treten. Under Armour hat so einen Moment geschaffen, der die Spieler mental und physisch zusätzlich inspirieren und motivieren kann, damit sie ihre Performance auf dem Platz weiter steigern.

Die 2016/17-Trikots werden zusammen mit der Trainingskollektion ab sofort in allen St. Pauli Fanshops sowie unter www.underarmour.de und bei ausgewählten Retail-Partnern angeboten.

Benny Semmler

Mecklenburger. Sportjournalist. Fußballblogger. Basketballfreund. Hamburger. Pfannekuchenfan. Fahrradfahrer. Wostokbrausetrinker. Padthailiebhaber. Bukowskifan. Jetzt bei FRISCHER FILM. Superkrass.