Top

Liveblog: Heute startet der ERGO-Supercup!

LIVEBLOG // ERGO-Supercup 2015 – wir gehen hoch zum Tip-off und berichten jeden Tag über die große Nowitzki-Fete in der Wilhelmsburger InselPark-Halle (21. bis 23. August). Heute geht es los, die großen Jungs laufen in Hamburg auf. Bevor es losgeht, gibt es hier fünf Fakten über Dirk Nowitzki.

21. August
los geht’s!

17 Uhr: Deutschland – Lettland
19.30 Uhr: Türkei – Polen

Heute ist es soweit! Der ERGO-Supercup startet und Ihr habt noch die Chance dabei zu sein! → Karte jetzt kaufen und zu Hause ausdrucken!

FRISCHER FILM

// Heute Nachmittag gibt´s den ersten Nowitzki-Auftritt. Wir haben fünf Fakten über den großen Blonden gesammelt. Was man wissen muss und was man noch nicht wusste:

1. Der Würzburger hat einmal den NBA-Titel gewonnen, wurde 2007 zum „Most Valuable Player“ und 2011 zum Finals-MVP gewählt. Zudem hat er bei der WM Bronze und bei der EM Silber gewonnen.

2. Sein „Signature-Shot“, den Nowitzki mit Mentor Holger Gschwindner entwickelt hat, ist der Fadeaway-Jumper mit ausgestrecktem Knie. Aufgrund seiner hohen Effektivität wird der Wurf mittlerweile von vielen anderen NBA-Stars (u.a. Kevin Durant) kopiert.

3. Der Mann hat Humor! In einer texanischen Fernsehshow verpasste sich Nowitzki die Spitznamen „7-Foot-Schnitzel“, „The Berlin Tall“ und „Superstrudel“

4. Zwar spielte Nowitzki in der NBA ausschließlich für die Dallas Mavericks, wurde ursprünglich beim NBA Draft 1998 aber von den Milwaukee Bucks ausgewählt. Diese tradeten ihn jedoch unmittelbar nach dem Draft an die Texaner. Blöd gelaufen für Milwaukee.

5. Sein Spitz- und Twittername ist „Swish41“. „Swish“ bezeichnet das Geräusch des Netzes, das entsteht wenn ein Ball ohne Ringberührung in den Korb geworfen wird. In Jugendzeiten, bei DJK und TGW Würzburg, trug der Deutsche stets Nummer 14 auf dem Rücken. Diese war bei den Mavs 1998 allerdings bereits an Robert Pack vergeben. Nowitzki tauschte daher die Zahlen einfach um.

20. August
noch 1 Tag

Mittlerweile sind alle vier Nationen in Hamburg angekommen und bereiten sich auf den ERGO-Supercup vor. Wir haben uns mit zwei Stars getroffen und ausgiebig unterhalten. Tibor Pleiß nahm sich beim Pressetraining einige Minuten lang Zeit, → um mit uns über den Supercup und die EuroBasket zu reden. Für das Interview mit NBA-Forward Ersan Ilyasova fuhr BTB-Reporter Jonas Giesenhagen zum Privathotel Lindtner und staunte nicht schlecht: Alle vier Nationen sind in dem noblen Hotel untergebracht, Kommunikation untereinander gibt es aber kaum.

// → Hier geht es zum ausführlichen Interview mit dem türkischen NBA-Profi.

// → Auch einen deutschen Riesen haben wir ausführlich gesprochen. Tibor Pleiß verrät, woran die Nationalmannschaft noch arbeiten muss.

19. August
noch 2 Tage

Ach was, nur noch zwei Tage? Wir dribbeln mit Tempo Richtung ERGO-Supercup und wollen auch die deutschen Gegner nicht zu kurz kommen lassen. Wer ist dabei, wer gewinnt das Ding? Jonas Giesenhagen macht den Teamcheck:

Türkei

Auch die deutschen Kontrahenten haben NBA-Spieler im Gepäck. Allen voran die „12 Big Men“ aus der Türkei. Anführer der Mannschaft von Trainer Ergin Ataman ist Power Forward Ersan Ilyasova. In der vergangenen Spielzeit erzielte der Star des türkischen Teams 11,5 Punkte pro Spiel für die Milwaukee Bucks. Um ihn herum haben die Türken ein Team gebaut, das zum Großteil aus Spielern der einheimischen Liga besteht. Größter Erfolg der Truppe war der sensationelle zweite Platz bei der Weltmeisterschaft 2010. Die Türkei ist der härteste Konkurrent der DBB-Truppe beim ERGO-Supercup. Bei der EuroBasket spielen die Teams zudem in derselben Gruppe. Erst kürzlich hat Trainer Ataman angekündigt, dort eine Medaille holen zu wollen.

Polen

Center mit NBA-Erfahrung: Marcin Gortat spielt bei den Washington Wizards und ist der Pfeiler des polnischen Teams. Für den 31-jährigen 213cm-Mann wird die EM möglicherweise das letzte große Turnier auf internationaler Bühne. Elf Spieler des Kaders sind in der polnischen Liga aktiv, hinzu kommt das einstige Toptalent Maciej Lampe. Der mittlerweile 30-jährige dribbelt für Valencia in Spanien und gilt, neben Gortat, als zweite Stütze des Teams. Die Polen haben beim ERGO-Supercup immerhin Außenseiterchancen. Seit 1987 kamen sie bei der EM nie über den siebten Platz hinaus.

Lettland

Der Supercup-Außenseiter kommt aus Lettland. Die Balten wurden im Vorjahr Vierter und müssen in Hamburg mit ähnlichem Schicksal rechnen. Zwar gewannen die Letten bereits Gold bei der Europameisterschaft, allerdings bei der ersten Ausgabe im Jahr 1935.Ruhm und Glanz vergangener Zeiten sind jedoch längt vergangen. Anfang der Woche unterlag man im Testspiel gegen Estland – Autsch!. Auch in diesem Jahr deutet für die Wundertüte aus Lettland wieder vieles auf den vierten Platz hin.

Wer gewinnt?

Es wird kein Zuckerschlecken, aber am Ende verteidigt Deutschland den Titel. Das erste Spiel gegen Lettland ist, auch wenn der DBB noch nicht zu einhundert Prozent eingespielt ist, ein Pflichtsieg. Mit dem Grundgerüst der letzten Jahre, rund um Heiko Schaffartzik und Maik Zirbes, und den drei NBA-Profis hat Schwarz-Rot-Gold beste Chancen auf den Turniersieg. Beim ERGO-Supercup ist Deutschland Topanwärter auf den Titel, bei der EuroBasket aber maximal Geheimfavorit.

// Der Tag im Liveblog ist noch lange nicht vorbei: Heute Abend laden die DBB-Jungs zum Pressetraining. Wo ein Dirk Nowitzki ist, sind wir natürlich nicht weit weg. Ein Blick in den Liveblog lohnt sich heute also auch zu später Stunde. Bilder und Stimmen vom Training gibt’s hier!

18. August
noch 3 Tage

// Freunde, nur noch drei Tage! Jetzt aber schleunigst ein Ticket kaufen, falls noch ohne! Dazu: Wir haben beim DBB nachgehakt und den Bestand gecheckt (Stand: 18.08., 14 Uhr):

21. August: Wer den ersten Auftritt von Dirk Nowitzki live erleben will hat noch beste Chancen. 1100 Tickets sind noch zu haben.
22. August: Deutschland gegen Polen und Türkei gegen Lettland sehen? Dann aber schnell! Nur noch 241 Karten sind im Verkauf.
23. August: Für den Finalsonntag sind alle Tickets ausverkauft!

// Wir haben die ultimativen zehn Gründe für den Besuch beim ERGO-Supercup zusammengestellt: Die letzte Chance Dirk Nowitzki live in Hamburg zu erleben und die beste Möglichkeit, um so nah dran zu sein wie in kaum einer anderen Halle. → Hier geht’s zu den zehn Gründen.

// Wohnen wie Nowitzki? Im Privathotel Lindtner ist genau das möglich. Dort gastieren die DBB-Stars während ihres Aufenthalts in Hamburg. Das noble Fünf-Sterne-Hotel in Hamburg-Harburg ist nur zwei Autobahnabfahrten vom Spielort in Wilhelmsburg entfernt. Umgeben ist das Hotel von einer grünen Landschaft, eingebettet zwischen mehreren Villen. An Erholung wird es den Profis also nicht mangeln. Ein großzügiges SPA-Angebot steht Chris Fleming und seiner Mannschaft zur Verfügung. Das Lindtner bietet perfekte Regeneration in ruhiger Lage.

17. August
noch 4 Tage

// Beim gestrigen Länderspiel hat noch nicht alles gepasst, aber ein Mann stach heraus: Dennis Schröder war mit 19 Punkten bester Scorer des DBB und der Lichtblick unserer Nationalmannschaft. Grund genug, um den heutigen Montag zum Dennis-Schröder-Tag zu erklären. Wir stellen den Atlanta-Star im Steckbrief vor:

Spitzname: The Menace (die Bedrohung)
Geburtsdatum: 15. September 1993
Geburtsort: Braunschweig
Größe: 1,86 Meter
Gewicht: 76 Kilogramm
Verein: Atlanta Hawks (NBA)
Position: Point Guard

Gestern gab sich Dennis Schröder die Ehre im NDR-Sportclub aufzutreten. Für den gebürtigen Niedersachsen war es der erste Auftritt in einem deutschen TV-Studio seitdem er in der NBA spielt. Waren einige interessante Aussagen dabei gestern. Hier ein kleines Best-of:

Dennis Schröder über…

…seine Anfänge in der NBA:

Ich war erst 19, also noch sehr jung. Meine Schwester und meine Nichte sind mitgekommen nach Atlanta und haben mir unheimlich geholfen. Es war ein großer Schritt für mich, bin aber dankbar, dass meine Familie mich abseits des Courts so gut unterstützt hat.

…den Vorwurf, er sei arrogant:
Mit Arroganz hat das wenig zutun, es ist viel mehr gesundes Selbstbewusstsein. Die Europäer und Amerikaner sehen das übrigens komplett unterschiedlich. In der NBA braucht man das Vertrauen, um sich durchzusetzen. Ich habe den Schritt nach vorne gemacht und bin stolz darauf.

…seine Ziele in der NBA:
Ich will in die Starting Five kommen. Natürlich will ich irgendwann auch All-Star werden und eine Meisterschaft gewinnen. Aber bis dahin sind es noch einige Schritte, die ich gehen muss. Bei Atlanta fühle ich mich auf jeden Fall wohl. Ich muss nicht zu einem anderen Team wechseln, um glücklich zu sein.

Dirk Nowitzki hat sich vor der Kamera von BTB-Reporter
Jonas Giesenhagen zu seinem kongenialen Partner geäußert:

16. August
noch 5 Tage

// DBB-Kapitän Heiko Schaffartzik ist schon ganz gespannt auf die InselPark-Halle. Nach dem zweiten Testspiel sprachen wir mit ihm über die Rolle von Nowitzki und die Erwartungen an Hamburg.

Heiko, gegen Kroatien hat noch nicht alles gepasst, Nowitzki kam kaum zu Würfen. Wie gut ist der Würzburger schon ins Team integriert?
Wir sind als Nationalmannschaft erst seit dem 22. Juli zusammen. Das ist noch nichtmal ein voller Monat. Dirk kam ja ohnehin noch später dazu. Für uns alle ist es noch ein
Findungsprozess und für Nowitzki war es erst das zweite Spiel. Wir werden mit jeder Partie, sogar mit jedem Training, immer besser.

In Hamburg wird dann alles ein bisschen kleiner. Die Halle überzeugt mit familiärer Atmosphäre. Deine Erwartungen?
Ich bin sehr gespannt, weil ich die Halle noch gar nicht kenne. Ich habe noch nie dort gespielt, deswegen weiß ich nicht was uns dort erwartet. Ich weiß aber, dass wir
auf jeden Fall besser spielen müssen. Wir wollen mindestens unsere Leistung vom Freitag in Kroatien wiederholen und dem gerne noch einen Schritt hinzufügen.

Wie nutzt Du die Woche, um dich auf den Supercup vorzubereiten?
Wir haben jetzt zwei freie Tage und treffen uns Mittwoch morgen in Hamburg wieder. Dann gibt es eigentlich nur noch Training, Training, Training.

→ Hier geht’s zum LIVE-Ticker aus Bremen.

Dirk Nowitzki über sein Comeback
auf deutschem Parkett nach vier Jahren:

15. August
noch 6 Tage

// Aus 14 macht ZWÖLF. Zwei Spieler muss Bundestrainer Chris Fleming noch streichen, die Beko BBL fragte die Twitter-User, auf welche Spieler sie verzichten können.

Das Ergebnis der Fans: Karsten Tadda und Paul Zipser dürften nicht mit zur Eurobasket. Ob der Coach ähnlich denkt? Als einzige Spieler des DBB stand Karsten Tadda gestern in Kroatien nicht auf dem Parkett. Alex King kommt auf 2,19 min. Spielzeit, Johannes Voigtmann auf 3,52 min. Alle anderen Spieler standen mindestens zwölf Minuten auf dem Court. Die Entscheidung könnte demnach zwischen den drei Akteuren fallen. // Unser Blick geht zurück auf das gestrige Testspiel in Zagreb. Nach Verlängerung hat sich Kroatien mit 74:72 durchgesetzt. Die Bank mit Schwierigkeiten, dafür aber die ersten Fünf schon gut drauf. User Torsten Mueller bringt es auf den Punkt.

14. August
noch 7 Tage

// Noch zwei Stunden bis zum Tip-Off in Kroatien.→ Der Livestream zum Spiel.

// Frische Ticketware. Wir haben zwei Karten für den 22. August zu verlosen. → Hier geht’s zum Gewinnspiel!

// Um 21 Uhr kommt es zum Testspiel Kroatien gegen Deutschland (Livestream) Erstmals wieder mit dabei: Mavericks-Legende Dirk Nowitzki. Auch der ERGO-Supercup rückt immer näher, die Vorfreude in Hamburg wird immer größer. Grund genug, um das Fenster zu öffnen und uns mal gaaanz weit rauszulehnen. BTB-Basketspezi Jonas Giesenhagen wagt eine Prognose für’s heutige Testspiel und wirft einen Blick vorraus Richtung EuroBasket:

Was macht der DBB heute Abend in Zagreb?

Eine Prognose für das heutige Spiel fällt äußerst schwer. Man darf auf keinen Fall den Fehler machen zu denken, dass Deutschland nun ein Weltklasseteam ist, weil Nowitzki im Kader steht. Die Mannschaft muss sich zunächst einspielen und den NBA-Star in den kommenden sechs Testpartien integrieren.
Die Kroaten hingegen dürften sich bereits heute als eingespieltes Team präsentieren, haben insgesamt eine bessere Breite im Kader. Bis auf zwei Spieler sind alle Akteure in Topligen Europas, oder der NBA, unterwegs. Dreh- und Angelpunkt ist Shooting Guard Bojan Bogdanović, der bei den Brooklyn Nets spielt. Besonders gespannt sein darf man zudem auf den Auftritt von Mario Hezonja. Der 20-Jährige gilt als Riesentalent und wurde dieses Jahr von Orlando Magic an fünfter(!) Stelle im NBA-Draft ausgewählt.
Prognose: Heute fehlt es teilweise noch an Abstimmung bei Deutschland. Kroatien gewinnt knapp, der DBB revanchiert sich am Sonntag in Bremen.

In welcher Form werden die Hamburger Nowitzki erleben?

Dirk Nowitzki ist hochmotiviert, versteht sich gut mit den Teamkollegen und zeigt keinerlei Allüren. In Hamburg werden die Zuschauer live dabei sein können, wie sich der große Blonde immer besser in die Mannschaft integriert. Der Würzburger ist eine von vielen Säulen und wird das Publikum in Wilhelmsburg selbstverständlich auch mit seinen unwiderstehlichen Würfen entzücken. Das Eröffnungsspiel gegen Lettland ist eine gute Möglichkeit, um für den restlichen Supercup richtig heiß zu laufen. Dennis und Dirk – Darf man nicht verpassen!

→ TICKETS! TICKETS!

Wie weit kann das DBB-Team bei der EuroBasket kommen?

Deutschland genießt in der Vorrunde zwar Heimvorteil, hat aber aber eine Hammergruppe erwischt. Mit Italien, Serbien, Türkei und Spanien hat man vier brutal starke Gegner. Hinzu kommen die Isländer, gegen die Deutschland am 5. September das erste Spiel bestreitet. Vier der sechs Mannschaften überstehen die Vorrunde. Das muss das Ziel der deutschen Mannschaft sein. Desto höher, desto besser, denn bei einem dritten oder vierten Rang drohen früh dicke Brocken wie Russland oder Frankreich.
Prognose: Die Vorrunde packt das Team von Bundestrainer Chris Fleming, wird 2.-4. Es kann weit gehen, der DBB ist sowas wie der Geheimfavorit. Der Titelgewinn wäre aber eine große Überraschung.

13. August
noch 8 Tage

// Gerade frisch reingekommen: Anton Gavel hat die Freigabe von der FIBA erhalten! Der gebürtige Slowake, der seit 2013 den deutschen Pass besitzt, wird bei der EuroBasket für den DBB spielen.

// Nowitzki in Kroatien dabei! DBB-Star Dirk Nowitzki wird wohl schon beim morgigen Testspiel in Kroatien (irgendwann Abends) auf dem Parkett stehen. Der Würzburger, der seit Montag mit dem Team unterwegs ist, sollte zunächst langsam an den Kader rangeführt werden. ,,Wir wollten hier schauen, wie es mit dem Training läuft und ob ich vielleicht spielen kann. Jetzt gehe ich davon aus, dass ich spiele“, sagte er auf dem Haussender basketball-bund.de. Auch Bundestrainer Chris Fleming gibt sich vor dem Härtetest in Kroatien selbstbewusst. Für den ehemaligen Bamberg-Coach läuft „alles nach Plan“. Morgen gibt’s bei uns alle wichtigen Infos rund um das Testspiel in Zagreb.

 // Dennis Schröder war noch im Bauch der Mama und Dirk Nowitzki ein unbekannter Junge aus Würzburg, als → Lou Richter bereits vom Basketballgeschehen dieser Welt berichtete. Wir haben uns die ewig junge Kommentatorenlegende zum Expertencheck geschnappt. Drei Fragen, drei Antworten rund um den ERGO-Supercup:

Sind die Hamburger, nach nur einer Profisaison der Hamburg Towers, schon bereit für die Nationalmannschaft?
Ja ganz klar, eindeutig! Basketball hat in Hamburg ja nicht mit dem Erscheinen der Hamburg Towers begonnen. Da gibt es ja schon eine gewisse Tradition und Fans, die lange genug auf ein neues Team in der Hansestadt warten mussten. Hamburg ist bereit für den ERGO-Supercup, weil Hamburg Basketball liebt. Zumindest ein großer Teil.

3400 Zuschauer finden in der InselPark-Halle platz. Der richtige Ort für ein Länderspiel?
Die Verantwortlichen haben sich bei der Vergabe natürlich Gedanken über den Standort gemacht. Ich persönlich finde es gut und wichtig, um den jungen Basketballstandort Wilhelmsburg noch bekannter zu machen. Etliche Menschen werden zur Halle pilgern, weil es eine der letzten Chancen ist, um Dirk Nowitzki zu sehen. Das ist doch ideal, um den Standort besser kennenzulernen.

→ TICKETS! TICKETS! TICKETS!

Die Vorfreude steigt von Tag zu Tag. Was sind Ihre Erwartungen an den Supercup?
Ob der Supercup seinem Namen spielerisch gerecht wird und alles direkt so super wird müssen wir abwarten. Zunächst einmal ist es eine wichtige Standortbestimmung für die Deutsche Mannschaft vor der Europameisterschaft. Auf jeden Fall wird es eine super Stimmung. Zudem erwarte ich eine super Unterstützung des Publikums für den DBB und letztendlich tatsächlich super Basketballspaß. Also doch, Supercup passt.

// Und damit geht’s heute los: Eine Teambuildingmaßnahme, die funktioniert. Alex King veröffentlichte ein Video von der gestrigen Speedbootfahrt:

Der DBB sticht in SeeJetzt haltet Euch fest! Der #DBB sticht in See!Die Abenteuer des Deutscher Basketball Bund / German Basketball Federation auf dem Weg zur #EuroBasket2015!In den Hauptrollen Maik Zirbes, Robin Benzing, Anton Gavel, Heiko Schaffartzik, Karsten Tadda, Paul Zipser, Maodo Lo und Alex King. Oh shit… 😉 #GERmeinsam #KoerbefuerD #BekoBBL

Posted by Alex King on Donnerstag, 13. August 2015

 

 

12. August
noch 9 Tage

// Frisch eingesammelt! Wir haben uns beim DBB nach den Tagesplänen der Basketball-Nationalmannschaft erkundigt. Et voilá: Hier gibt’s den exklusiven Einblick in das heutige Programm auf der Insel. Morgen geht’s dann weiter nach Kroatien, wo am Freitag das nächste Testspiel ansteht.

Heute

9.30 bis 12.00 Uhr: Training im Trainingslager auf Mallorca
Im Anschluss: Kurzes Get-2-gether mit den Medienvertretern
13.00 Uhr: Gemeinsames Mittagessen
Nachmittags: Team-Activity – heute Jetbootfahren
Abends: Gemeinsames Abendessen

Morgen

10.00 Uhr: Abfahrt zum Flughafen
11.30 Uhr: Abflug nach Kroatien
nach Ankuft: Mittagessen
Nachmittags: Training
Abends: Abendessen

// Und dann hätten wir noch Anerkennung von weit oben: DBB-Präsident Ingo Weiss erklärte jüngst, warum der Standort InselPark-Halle in Wilhelmsburg ein feines Plätzchen zum Spielen ist – auch für NBA-Stars: ,,Wir beobachten das ambitionierte Projekt, an dem unsere beiden ehemaligen Nationalspieler Marvin Willoughby und Pascal Roller ja beteiligt sind, mit großem Interesse und unterstützen mit der Vergabe des Supercups sehr gerne. Außerdem freuen wir uns auf die dichte Atmosphäre in der Halle und auf die lautstarken Fans.“ → Hier geht’s zur Towers-Stimmung.

// Ein erster Blick landet in den Timelines dieser Welt. Denn nicht nur Mario Götze und Jerome Boateng sind in den sozialen Medien besonders aktiv, auch neun Akteure des DBB-Kaders posten fleißig bei Twitter oder Facebook. Eine kleine Auswahl haben wir hier für Euch zusammenstellt:

First time all together! Great Team, looking forward to #basketballEM, #team, #mallorca, #dbb, #fun,

Posted by Tibor Pleiss on Dienstag, 11. August 2015

Seit gestern sind alle Nationalspieler, inklusive Dirk Nowitzki, beisammen. Utah-Center Tibor Pleiss veröffentlichte daraufhin das erste Mannschaftsfoto mit komplettem Kader.

 

German National Team !!! Look At My Man Alex King !!! ✌✌✌ Tried To Make It On That Pic But Couldn’t #GermanNation #SchrodersSwagTeam #DS17 #FG #FlexGanG #TheGoldenPatch

Posted by Dennis Schröder on Dienstag, 11. August 2015

Am Esstisch mit Hashtag-King Dennis. Hawks-Star Schröder postete ein Food-Selfie der Mannschaft.

11. August
noch 10 Tage

// Freunde, los geht’s! In den kommenden Tagen bereiten wir Euch täglich in unserem Liveblog auf den Besuch von Dirk Nowitzki und Co. in Hamburg vor. Wir lassen Experten (Lou Richter, Pascal Roller usw.) zu Wort kommen, dribbeln uns durch die Kader der Teams und stehen zum Korbleger bereit. Bereits heute greifen wir uns symbolisch das Leder, nehmen Anlauf und versenken das Ding mit Kawumm! Unser Liveblog startet mit der großen Supercup-Vorschau: Wer ist dabei, wann wir gespielt? Hier sind die wichtigsten Infos:

Das Turnier

Vom 21. bis 23. August findet der Supercup erstmals in der InselPark-Arena statt. Es ist bereits die 27. Auflage des Klassikers, den die deutsche Nationalmannschaft drei Mal gewinnen konnte. Den letzten Titelgewinn für den DBB gab es im Vorjahr in Bamberg, als man sich gegen die Kontrahenten aus Israel, Russland und Lettland durchsetzte. Der erste Supercup wurde 1987 in Dortmund ausgetragen, das deutsche Team nahm als Ausrichter an allen bisherigen Turnieren teil. Fanclub-Anzeige_Blog-trifft-Ball_300x300

Die Teams

Deutschland geht mit den NBA-Stars Dirk Nowitzki (Dallas Mavericks), Dennis Schröder (Atlanta Hawks) und Tibor Pleiß (demnächst Utah Jazz) als Favorit auf das nordische Parkett. Besonders im Fokus steht das Duell mit der Türkei, die bei der Europameisterschaft (offiziell: EuroBasket) in derselben Gruppe spielt wie Deutschland. Star der Türken ist NBA-Forward Ersan Ilyasova, um den das Team herum aufgebaut ist. Besonders spannend: Supercup oder Süper Kupa? Welche Nation hat, im multikulturellen Wilhelmsburg, den Heimvorteil auf ihrer Seite? Mit dabei sind auch die Polen, die mit Washington-Wizards-Center Marcin Gortat ebenfalls einen „Big Man“ der NBA im Kader haben. Mit einer Mischung aus Spielern der heimischen Liga, sowie gestandenen Profis, ist die polnische Mannschaft Geheimfavorit auf den ERGO-Supercup. Das Feld wird komplettiert von Lettland. Die Balten wurden im Vorjahr vierter und müssen sich auch in Hamburg mit der krassen Außenseiterrolle anfreunden.

Der Modus

Gespielt wird im Round-Robin-Modus. Heißt: Alle vier Teams spielen jeweils einmal gegeneinander. Pro Sieg gibt es die obligatorischen zwei Punkte. Am Ende gewinnt die Nation, die am meisten Zähler gesammelt hat. Bei Punktgleichheit entscheidet der direkte Vergleich. Die sechs Spiele sind auf drei Turniertage verteilt:

Fr. 21.08.2015
17.00 Uhr: Deutschland – Lettland
19.30 Uhr: Türkei – Polen

Sa. 22.08.2015
15.45 Uhr: Deutschland – Polen
18.15 Uhr: Lettland – Türkei

So. 23.08.2015
15.00 Uhr: Deutschland – Türkei
17.30 Uhr: Polen – Lettland

Und tatsächlich, es gibt noch Tickets und zwar → HIER

Jonas Giesenhagen