Top

Norderstedt holt Höcker, Kindler zum AFC

Exklusiv // Hinter den Kulissen wurde offenbar schon länger daran gearbeitet. Doch jetzt ist die Einigung perfekt. Eintracht Norderstedt hat für die kommenden Saison einen neuen Torwart verpflichtet. Er wird die neue Nummer eins. Kindler geht zum AFC.

Johannes Höcker, 27, von  Anker Wismar war am vergangenen Dienstag auf der Anlage der Norderstedter.

Grund für den Besuch war die Vetragsunterzeichnung vom ehemaligen HSV-Torwart (machte 31 Spiele für HSV II) bei der Eintracht.

Höcker, wohnt nicht nur in Norderstedt, er gab bereits in der vergangenen Woche seinen Abschied bei seinem jetzigen Klub bekannt.

Johannes Höcker auf tm.de

Höcker spielt momentan für Anker Wismar (kam über Rene Rydlewicz nach MeckPomm) in der Oberliga und gilt in der Klasse als der Beste zwischen den Pfosten.

Ein Insider des NOFV: „Es gibt in der Liga keinen besseren als Johannes Höcker. Er ist sehr ehrgeizig und ein Besessener.“

Ausgebildet wurde Höcker beim FC Bayern München. Und das hört man auch noch …

Damit ist auch klar: Höcker wird die neue Nummer eins in Norderstedt.

Denn: Kindler und die Eintracht konnten sich nicht auf eine weitere Zusammenarbeit einigen. Der 30-Jährige wird den Verein Richtung Altona 93 verlassen.

Nach den gescheiterten Verhandlungen mit Kindler bemühte sich die Eintracht und Team-Manager Jörg Franke umgehend um einen neuen Mann.

Und der kann sich nun mehr als sehen lassen …

Benny Semmler

Papa, Blogger, Mitgründer FRISCHER FILM, Seniorenspieler USC Paloma, Mitglied UnterstützerClub des FC St. Pauli, Towers-Fan und Gotnexxt.de-Follower.